Punkteteilung in Babenhausen

Mit dem ersten Remis der Saison musste sich der BSK in Babenhausen zufrieden geben.Trotz einer 2:0 Führung konnte das Team den Vorsprung nicht verteidigen und muss sich die Punkte teilen. Die Tore erzielten Julian Süß in der 33.Spielminute und Benny Maier in der 46. Der Gegner gab sich nicht auf und traf zweimal in der 78. und 84. Minute. Letztlich ein gerechtes Unentschieden.

Die Null steht

Tobias Süß im Kampf um den Ball beim TSV Neusäß.
Tobias Süß im Kampf um den Ball beim TSV Neusäß.

Den vierten Sieg im vierten Spiel feierte der BSK Olympia Neugablonz im Auswärtsspiel beim Aufsteiger TSV Neusäß. Lange stand es 0:0. Den Goldenen Treffer erzielt Lucas Stumpe im der 92. Minute. Nun bleibt der BSK zusammen mit dem FC Thalhofen an der Tabellenspitze.

Glückliche Gesichter beim BSK Olympia Neugablonz nach dem Sieg gegen den TSV Neusäß. Lange mussten die Schmuckstädter warten, bis Lucas Stumpe bereits in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer erzielte.

 

Aber nun von Anfang an. Lucas Stumpe stand wieder in der Startelf. Die Anfangsphase bestand aus Abtasten und erst in der 14. Minute war der erste Torschuss durch Alessandro Mormina zu verzeichnen. Beide Mannschaften egalisierten sich im Mittelfeld und so bekamen die Zuschauer ein taktisch geprägtes Spiel zu sehen. Torlos ging es in die Pause.

 

Neusäß kam aktiver aus der Kabine und schoss öfters auf das von Dennis Starowoit gehütete Tor. Aber so richtig gefährlich waren die Abschlüsse nicht. Als Fans und Spieler sich schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, kam die Zeit von Lucas Stumpe. In der Nachspielzeit wuchtete er das Spielgerät in die Maschen. Glücklich, aber wer fragt später danach. Vier Spiele. Zwölf Punkte. Null Gegentore.

 

Erzielte das Goldene Tor. Lucas Stumpe.
Erzielte das Goldene Tor. Lucas Stumpe.

Super Start

Bilder Berndt Sonntag
Bilder Berndt Sonntag

Nach einem souveränen 3:0 Heimsieg gegen den TSV Ottobeuren hat sich der BSK Olympia Neugablonz einen Spitzenplatz Platz in der Bezirksliga Süd erspielt.  Nach zwei Traumtoren von Benjamin Maier in der ersten Hälfte und dem dritten Treffer durch Julian Süß  (78) hat  das Team von Rrust Miroci nun neun Punkte aus drei Spielen. 

Noch lange hallte der Schlachtruf durchs Waldstadion „Hier regiert der BSK“, nach dem verdienten 3:0 Erfolg gegen den TSV Ottobeuren. Dabei sah  es zu Beginn der Partie gar nicht so gut aus. Der Gast störte früh das Aufbauspiel der Schmuckstädter und Stratege Mathias Franke wurde sogar in Manndeckung genommen. Aber so langsam löste sich die Heimelf trotz des Fehlens von Lucas Stumpe und Alexander Günter, die letzte Woche noch in der Startelf standen. Zum ersten Mal in einem Punktspiel lief Tobias Süß auf, der auf der rechten Außenverteidigerposition  seine Aufgabe ordentlich erledigte. „Wumm“ machte es in der 23. Minute als Benjamin Maier aus 18 Meter abzog und das Spielgerät in den Winkel nagelte. Allein dieser Treffer war schon das Eintrittsgeld wert. Wer glaubte es geht nicht besser, musste bis zu 45. Minute warten. Fast die gleiche Distanz zum Tor und der Spieler mit der hervorragenden Schusstechnik wuchtete den Ball erneut in die Maschen von Torhüter Michael Rath. Eine 2:0 Pausenführung und BSK – Torhüter Dennis Starowoit  analysierte kurz in der Pause, „ Wir hatten in den ersten Minuten einige Schwierigkeiten mit dem Pressing der Ottobeurer, aber die zwei Toreführung beruhigt.“

Unverändert kamen die Schmuckstädter aus den Kabinen und nahmen  das Heft sofort in die Hand. Mit klugem Passspiel ließen sie den Gegner laufen. Den Endstand  stellte Julian Süß her, der mit Benjamin Maier an der Strafraumkante einen schönen Doppelpass spielte und  überlegt einschob (78). 3:0 Endstand. Neun Punkte aus drei Spielen.  Ein Saisonstart nach Maß

Kühler Kopf im Hexenkessel

Alexander Günter beim Siegtreffer.
Alexander Günter beim Siegtreffer.

In einer hitzigen Begegnung sicherte sich der BSK Olympia Neugablonz im ersten Auswärtsspiel der Bezirksliga Süd in dieser Saison bei SV Cosmos Aystetten einen verdienten  Auswärtssieg. Den Goldenen Treffer erzielte Alexander Günter in der 38. Minute nach einem Pass von Benjamin Maier.

Gut besucht war das Aystettener  Fußballstadion beim Auswärtsspiel des BSK Olympia Neugablonz.  Von Anfang an versuchte die Heimmannschaft jede Aktion zu kommentieren und Schiedsrichterin Johanna Klamper zu verunsichern. Diese behielt die  Ruhe trotz sehr emotionaler  heimischer Fans. In der 38. Minute schickte Mathias Franke Benjamin Maier   auf der Außenbahn auf die Reise. Seinen punktgenauen Pass verwandelte Alexander Günter zum 1:0. Gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

 

Die zweite Hälfte begann mit fünf Minuten Verspätung, da Schiedsrichterin Johanna Klamper links und rechts von den Trainerbänken die Zuschauer entfernte, die sehr lautstark ins Spielfeld hineinriefen. Sechs Gelbe Karten, auf jeder Seite drei, waren ein Beleg für den großen Einsatz auf  beiden Seiten.  Das Team von Trainer Rrust Miroci behielt aber einen kühlen Kopf und brachte den Sieg verdient über die Runden. Sechs Punkte aus den ersten zwei Begegnungen ist ein gelungener Start.

Verdienter Sieg

Glückliche Gesichter nach dem Treffer gegen Türkgücü Königsbrunn.Bild Stefan Günter.
Glückliche Gesichter nach dem Treffer gegen Türkgücü Königsbrunn.Bild Stefan Günter.

Einen verdienten Sieg fuhr der BSK Olympia Neugablonz im ersten Heimspiel der Bezirksliga Süd gegen den favorisierten Türkgücu Königsbrunn ein. Bis zur Halbzeit fiel kein Tor. Den Goldenen Treffer erzielte Drazan Jelic nach einer schönen Flanke von Sandro Reichert (64).

Gut besucht war die Partie bei sommerlichen Temperaturen und einer vollen Tribüne. Die erste Chance des Spiels hatte der Gast. Türkgücü Neuzugang Cemal Mutlu schoss einen Freistoß knapp über das Tor. Der BSK bekam das Spiel immer mehr unter Kontrolle. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Alexander Günter und Benjamin Maier   krachte der Ball an die Unterkante der Latte. Torlos ging man in die Halbzeit und das Team von Rrust Miroci kam unverändert aus der Kabine.

 

Die Schmuckstädter beherrschten weiterhin die Begegnung.  In der 64. Minute war es dann soweit. Sandro Reichert setzte sich auf der Außenbahn durch. Seine Flanke erreichte Drazan Jelic. Der brauchte nur noch seinen Fuß hinhalten. 1:0 für den BSK Olympia Neugablonz.  Gefährlich wurde es nur noch kurz vor Schluss als Tolga Ökan nach einem Eckball knapp am Tor vorbei köpfte. Nach 96. Minuten pfiff Schiedsrichter Felix Scherer die Partie ab und die Spieler  freuten sich über den ersten Sieg der neuen Bezirksligasaison. 

Schütze des Goldenen Treffers: Drazan Jelic