Krishtal und König stechen in der Relegation heraus

Leider musste unser A-Klassenmannschaft nach in die Relegation um den Verbleib in der Liga zu sichern. Es war ein K.O. Spiel gegen Türkspor Marktkoberdorf. Gleich zu Beginn war der BSK Olympia Neugablonz die spielbestimmende Mannschaft. Leider ohne Torerfolg  in der ersten Spielhälfte. In der Halbzeit wechselte Trainer Alexander Lang Alexander Schmidbauer ein und dies sollte sich bezahlt machen.  Zuerst fing der BSK  durch einen Strafstoß das erste Gegentor. Aber die Schmuckstädter zeigten sich nervenstark.  Eine Standardsituation brachte den Ausgleich. Krishtal zirkelte den Ball in den Strafraum und König köpfte ein. Eine Kopie des ersten Treffers war der Zweite. Krishtal auf König und die Führung war da. Türkspor baute nun merklich ab und Krishtal selbst besorgte das 3:1. Nach einem kleinen Umweg der Verbleib in der A-Klasse 5. Glückwunsch Jungs!

 

Endspiel um den Klassenerhalt

Der BSK Olympia Neugablonz II hat es am letzten Spieltag der A-Klasse selbst in der Hand die Liga zu halten. Durch einen Sieg gegen die Spielvereinigung Rieden am letzten Wochenende reicht nun ein Sieg gegen den Stadtrivalen  aus Kaufbeuren.  Der SV Mauerstetten II sitzt den Schmuckstädter im Nacken. Sie spielen beim Tabellenletzten TV Irsee.  Das Stadtderby im Parkstadion beginnt am Samstag um 15:30 Uhr. 

BSK II verliert in Friesenried mit 4:0

In akuter Abstiegsgefahr befindet sich  die  zweite Mannschaft des BSK Olympia Neugablonz. Beim  zweitplatzierten TSV Friesenried verlor man mit 4:0. Nur zwei Punkte trennen die Schmuckstädter vor einem Abstiegsplatz. Es stehen noch zwei Begegnungen aus.

BSK II gegen Oberegg II

Einen eindrucksvollen Sieg landete der BSK II im Heimspiel gegen den SV Oberegg II. Mit 4:0 gewann man das Heimspiel und verschaffte sich Luft nach unten. Die Tore erzielten Habenstein, König (2) und Gürktürk.

Blonhofen II besiegt BSK II

Die zweite Mannschaft des BSK verlor ihr Auswärtsspiel gegen  den FC Blonhofen  II mit 3:0.  Bis kurz vor Schluss konnte der BSK  mithalten. In der 89. und 90. Minute fielen noch zwei Gegentreffer.