BSK siegt in Sonthofen mit 2:1

Der BSK Olympia Neugablonz konnte sein Auswärtsspiel beim FC Sonthofen mit 3:2 gewinnen. Zur Halbzeit führte man mit 2:1. Nach diesem Sieg liegt man nun punktgleich mit den TSV Babenhausen auf Platz zwei.

 

Der BSK begann konzentriert und schwungvoll. Sonthofen II war an diesem Nachmittag  gut aufgestellt, denn einige bayernligaerfahrene Spieler waren im Kader zu erkennen. Die Heimmannschaft dominierte die ersten Minuten und so war das Gegentor in  der 21. Minute  durch Gregor Mürkl eine Folge des Anfangsdrucks. In der 38. Minute entschärfte Dennis Starowoit einen Schuss mit einer Glanzparade und verhinderte den 2:0 Rückstand. Im Gegenzug setzte sich Franke auf der linken Seite durch und passte mustergültig auf  König, der  den Ausgleich in der 40, Minute erzielte. Nach einem Lauf über fast 40 Meter umspielte Franke fast die gesamte Sonthofener Abwehr und schoss den Ball  zur  2:1 Führung (44)in die Maschen der Sonthofener. Dies war zugleich der Halbzeitstand.  

 

 

Unverändert kam der BSK Mannschaften aus der Kabine und kontrollierte fortan die Begegnung. In der 60. Minute erhöhte Franke auf 3:1. Er lupfte den Ball über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper. Allein dieses Tor war das Eintrittsgeld an diesem  Nachmittag wert. Wiederum Mürkl konnte nach einem abgefälschten Schuss auf 2:3 verkürzen. Das Spiel wurde ruppiger. Patrick Bayrhof kassierte in 69. Minute die Rote Karte. Nun musste Sonthofen die letzten zwanzig Minuten in Unterzahl agieren. Trainer Günter Bayer wechselte Erhart für Waltenberger (78) und zehn Minuten später kam Scholl für König.

 

Der BSK ist nun wieder in  der Erfolgsspur. Drei Siege in Folge und punktgleich mit dem TSV Babenhausen auf Platz   in der Bezirksliga Süd machen Mut für die vier letzten Saisonspiele.

 

 

BSK II am Sonntag beim TSV Markt Wald

Am Sonntag  Uhr trat die A-Klassenmannschaft des BSK Olympia Neugablonz beim TSV Markt Wald an. Nach dem Führungstreffer durch Pohl musste das Team um  Trainergespann Haas/Lang leider in der 88. Minute noch den Ausgleich hinnehmen. Der BSK bleibt auf Platz drei.

BSK zu Gast in Sonthofen

Am Samstag um 16:30 Uhr ist die Bezirksligamannschaft des BSK Olympia Neugabolonz zu Gast in Sonthofen.  Ein schweres Auswärtsspiel für die Schmuckstädter, die mit Verletzungs-problemen zu kämpfen haben.

Rückblick

 

Das Heimspiel gegen den FC Sonthofen II wurde mit 3:2 gewonnen. Nach einer 3:0 Führung für unser Team wurde es nochmals spannend und man gewann diese Partie.

 

 

FC Sonthofen

 

Bereits seit vier Spielen ungeschlagen ist unser heutiger Gastgeber. Der FC belegt in der aktuellen Tabelle den siebten Platz: Heimstark präsentiert sich das Team von Spielertrainer Benjamin Müller, denn sie haben auf heimischen Platz bereits zwanzig Punkte geholt. Torjäger in den Reihen der Sonthofener ist Gregor Mürkel mit vierzehn Treffern.

 

 

BSK

 

Nach dem Heimsieg gegen den TSV Ottobeuren ist der Abstand zum zweitplatzierten Babenhausen gleich geblieben. Drei Punkte trennen den BSK auf den zweiten Platz, der zur Relegation berechtigt.  Die letzten fünf Spiele der Saison werden eingeläutet. Trainer Günter Bayer:  " Sonthofen war bereits  im Heimspiel ein sehr  starker Gegner. Es ist ein junges und ehrgeiziges Team mit vielen Talenten, die bereits öfters Erfahrungen in der Bayernliga sammeln durften. Wir haben großen Respekt, aber keine Angst. Unsere Personalsorgen werden nicht kleiner, denn  wir haben weiterhin enorm viele Ausfälle zu beklagen.

 

BSK schlägt den TSV Ottobeuren 2:1

Foto: Moritz Sonntag
Foto: Moritz Sonntag

Der BSK Olympia Neugalonz gewann in der Bezirksliga Süd das Heimspiel gegen den TSV Ottobeuren. Man lag zur Halbzeit 1:0 zurück. Zwei Elfmetertore, verwandelt durch Franke, brachten die Schmuckstädter auf die Siegestraße und drei wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei.

 

Keinen optimalen Start hatte der BSK Olympia Neugablonz an einem verregneten Ostersamstagnachmittag. Bereits nach elf Minuten lag das Team von Trainer Günter Bayer durch ein Tor von Christian Kofler in Rückstand. Weber hatte in der 20. Spielminute eine gute Möglichkeit als ein Querpass von König abgefälscht wurde und am Tor vorbei ging. Der BSK hatte die Partie im Griff und Waltenberger scheiterte in der 26. Minute kanpp. Zwar waren die Grün – Weißen feldüberlegen,  aber es kam  nichts Zählbares heraus. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.

 

Unverändert kam das Team auf das Spielfeld. In der 53. Minute wurde Weber im Strafraum  gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Franke sicher. Nach einem schweren Foul an Weber erhielt der Ottobeurer Dietrich zurecht die Gelbe Karte. Der BSK spielte wie im Power Play in der Hälfte der Gäste und hatte eine Chance nach der anderen. Es dauerte bis zur 76. Minute bis Franke auf 2:1 erhöhen konnte. Waltenberger wurde elfmeterwürdig gefoult. Weitere Chancen waren vorhanden, konnten aber nicht verwertet werden. Gürktürk kam in der 86. Minute für Johannes Schmidbauer und Markus Scholl für Waltenberger. Nach 93. Minuten wurde die Begegnung abgepfiffen. Ein verdienter Sieg des BSK gegen einen unterlegenen Gast.

 

BSK II gewinnt gegen FC Blonhofen II 2:1

Am Samstag gewann  der BSK Olympia II das Derby gegen den FC Blonhofen II.   Alle drei Treffer fielen in der ersten Hälfte. Kevin Pohl (15) und Denis Korneev (31) trugen sich in die Torschützenliste ein. Der Gegentreffer resultierte aus einem Elfmeter. Der BSK II hat dadurch den dritten Platz gefestigt.